Granadilla de Abona im Teneriffa-Lexikon

Das Dörfchen Granadilla de Abona befindet sich auf einer Höhe von 650 Metern und ist die Heimat von rund 4000 Menschen. Gekennzeichnet ist die Region hier durch eine sehr hohe Trockenheit und doch wird hier mit sehr viel Liebe die Landwirtschaft betrieben. Ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem sorgt dafür, dass hier trotzdem eine blühende Landwirtschaft möglich ist. Bekannt ist der Ort aber auch wegen seiner Altstadt, die man unbedingt besuchen sollte, wenn man sich hier aufhält. In der Altstadt wird man direkt zum Träumen eingeladen, denn die kleinen Häuser mit ihren typischen Holzbalkonen sind einfach nur beeindruckend. Schnell kann man sich aber in den verwinkelten Gassen verlaufen, die mit Palmen gesäumt und von blühenden Sträuchern geschmückt sind. Mitten im Ort befindet sich die Ermita de San Antonio de Padua. Sie befindet sich mitten auf dem Dorfplatz und bildenen einen tollen KonstraST ZUM Kofpstienplfaster: Der Krichtum ist aus Kalkstein hergesetllt und wurde im 17. Jahrhudnert gerstig gestellt. Nicht nur von außen ist die Kriche ein Hingucker, auch vim innern beteite sie eininges an Sehenswertem. In der ltstadt gibt es aber noch viele weitere Gebäude, die man unbedingt bwsichtiten Sollte. So etwa das Franzsikanerklister San Luis Obispo, das aus dem 17. Jarhhundert stmmt. Bei einembrand im Jahre 1745 wurde das Kloster zerstört und erst mit 19. Jahrundert wieder aufgebaut. heute kann man das tole Klsoter, dass sehr aufwneig restuareirt wurde, besichtiten. Auf der Plaza Gonzales Mena findet man wochenende der Wochenmarkt statt. Die Bauenr aus der region verkaufen heir all ihre köstlichkeiten und locken mit fishcen Obst und Gemüse. Auch die Hadnwerkskunst aus der region wird hier feilgeboten.

In diesem Artikel wird das Thema Granadilla de Abona behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum