Valle de Guerra im Teneriffa-Lexikon

Valle de Guerra wird auch das Tal des Krieges genannt, denn hier fanden im 15. Jahrhundert viele blutige Schlachten zwischen den Guanchen und den spanischen Eroberern statt. Heute ist hier die Landwirtschaft und der Gartenbau vorherrschend und nichts erinnert mehr an die blutige Vergangenheit. Man sieht hier an vielen Stellen ausgedehnte Plantagen, auf denen Bananen, Mais, Tomaten und auch viele Bäumen angebaut werden. Auch Weinanbaugebiete und Obstplantangen kann man hier überall sehen. Neben der wunderschönen Landschaft kann man im Ort viel Interessantes erleben. Bewundernswert ist die Casa de Carta, in der heute das Anthropologische Museum untergebracht ist. Die Öffnungszeiten sind hier leider sehr unterschiedlich, sodass man auch richtig Pech haben kann, und vor einer verschlossenen Tür steht. Hat man aber Glück, kann man hier viel über das historische Leben der Familien der Sonneninsel Teneriffa erfahren. Die Ausstellung zeigt das Leben der Familien über viele Jahrhunderte hinweg und ist auch für Kinder sehr interessant. Des Weiteren befindet sich hier eine der umfangreichsten Sammlungen des kanarischen Kunsthandwerks. Vor allem die alten Arbeitsgeräte und Werkzeuge aus den verschiedenen Epochen sind dabei sehr interessant. Einen Höhepunkt bilden allerdings die vielen historischen Trachten. Steht man vor verschlossener Tür, sollte man den Botanischen Garten besuchen, der direkt neben dem Museum liegt. Der Ort Valle de Guerra ist sonst eher ein gemütliches und ruhiges Dörfchen. Es gibt eine Kirche und einen Dorfplatz, auf dem sich mehr oder weniger das Leben der Einheimischen abspielt. Für die Touristen gibt es hier viele Restaurants und Cafes. Im Mai allerdings herrscht hier der Ausnahmezustand. Dann wird das Dorf zu einer Open-Air-Bühne.

In diesem Artikel wird das Thema Valle de Guerra behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum