El Sauzal im Teneriffa-Lexikon

Ohne Zweifel einer der schönsten Orte auf Teneriffa ist El Sauzal, der sich 300 Meter hoch über dem Atlantik auf einem Klippenrand befindet. Von hier aus hat man einen sehr beeindruckenden Blick über die gesamt Nordküste, bis hin zum faszinierenden Teidemassiv. El Sauzal war lange Jahre ein Geheimtipp für einen Teneriffaurlaub, erfährt aber immer mehr Urlauber, die hier eine wirklich tolle Zeit verbringen. Besonders interessant ist El Sauzal wegen seiner vielen Weine, denn es gibt keine zweite Stadt auf der kanarischen Insel, in der Wein eine so große Rolle spielt. Somit hat man dem Wein hier auch in Form von einem Weinmuseum ein Denkmal gesetzt. Das Museum befindet sich in einem Landgut aus dem 17. Jahrhundert und wurde in den Originalzustand zurückversetzt. Beeindruckend sind die vielen Informationen, die man hier über den Weinbau bekommt und auch die vielen historischen Dokumente beeindrucken. Auch die Weinflachen haben es in sich, denn hier gibt es alles zu bestauen, was an Wein aus dieser Region vorgegangen ist. Allein der Weinkeller mit seinen großen Fässern ist ein Erlebnis für sich. Hier kann das flüssige Gold in Holzfässern vor sich hin schlummern. Aber auch die moderne gibt es hier und so kann man auch die Weinkeller mit den Weintanks besichtigen. Nicht verpassen darf man natürlich eine der vielen Weinverkostungen, die hier statt finden. Auch die vielen Läden für den Verkauf der Weine sind interessant und immer einen Besuch wert. Allerdings ist El Sauzal nicht nur wegen der Weine ein Besuch wert, denn hier gibt es auch eine ganze Reihe von wunderschönen Sehenswürdigkeiten. So etwa die herrliche Villen, die in eine sehr gepflegten Bild erscheinen oder die Kirche Iglesia de San Pedro Apostol. Naturfreunde kommen im Parque Los Lavadeos voll und ganz auf ihre Kosten.


Hauptseite | Impressum